Medienzug

"Der Fortschritt ist wie ein Strom, der sich auf seine eigene Weise den Weg bahnt." (Leopold von Ranke)

WARUM MEDIENZUG
 

Mit dem neu geschaffenen Medienprofil bietet die ASR zusätzlich zu dem bewährten und erfolgreichen Musikzug eine zukunftsorientierte und nachhaltige Perspektive für medieninteressierte Kinder und Jugendliche, die sich durch diese Zusatzqualifikation fit machen wollen für ihre Zukunft, in der das Wissen über Inhalte und Gebrauch der Medien eine wichtige Rolle spielen wird.

LERNEN AM EIGENEN GERÄT

METHODISCH MODERN

ANERKANNTE ZERTIFIZIERUNG

ZUKUNFTSORIENTIERT

STRUKTURPLANUNG

UNTERRICHTSVERTEILUNG

Bereits in Klasse 5 und 6  ehalten die Schülerinnen und Schüler jeweils 2 Wochenstunden Medienbildungsunterricht. 

Das sind doppelt so viele Unterrichtsstunden wie in anderen 5. und 6. Klassen.

Auf dieser soliden Grundlage aufbauend, ist damit ab Klasse 6 das Lernen an eigenen Schüler-IPADs in allen Fächern möglich.

mz56.jpg

In Klasse 7 erhalten Schülerinnen und Schüler des Medienzuges jeweils 2 Wochenstunden Informatik bzw. Medienbildungsunterricht. Hier werden die Inhalte das "Aufbaukurses Informatik" vertieft behandelt und um Wissen aus dem ECDL ergänzt. Das sind damit doppelt so viele Unterrichtsstunden im Informatik- bzw. Medienbereich wie in anderen 7. Klassen. 

Auch in Klasse 8 erhalten Schülerinnen und Schüler des Medienzuges jeweils 2 Wochenstunden. Normalerweise ist in Klasse 8 laut Bildungsplan kein entsprechender Unterricht vorgesehen.

mz78.jpg

In Klasse 9 und 10 erhalten Schülerinnen und Schüler des Medienzuges jeweils 2 Wochenstunden Informatik- bzw. Medienbildungsunterricht. 

Normalerweise ist in diesen Klassenstufen laut Bildungsplan kein entsprechender Unterricht vorgesehen.

mz910.jpg

INHALTE & KOMPETENZEN

Beginnend mit dem Basiskurs Medienbildung und dem Basiskurs Informatik in den Klasse 5 und 6, den alle Schülerinnen und Schüler an der ASR durchlaufen, geht es im Medienzug mit zusätzlichen Unterrichtsstunden noch an die Inhalte des ECDL. Dies sind zu den im Bildungsplan verankerten vertieften Inhalten Textverarbeitung, Präsentation, Online-Grundlagen, Tabellenkalkulation noch mindestens weitere 3 ECDL-Module aus: 
Bildbearbeitung, Online-Zusammenarbeit, IT-Sicherheit, Datenbanken, E-Health, Projektplanung und Datenschutz.

Für de Klassen 9 und 10 ist vorgesehen, dass sich so genannte 'IT Ensembles' bilden, die sich in verschiedene Bereiche der Medientechnik und Mediengestaltung vertiefen, wie z.B. Kunst und Medien, Musik und Medien, ECDL oder Netzwerktechnik. Die Inhalte der Klassen 9 und 10 sollen aber auch der beruflichen Orientierung dienen und auf die Anforderungen der verschiedenen Berufsfelder vorbereiten.

Mit dem Medienzug nimmt die ASR die medienpädagogischen Schwerpunkte des Bildungsplanes auf und vertieft diese jedoch deutlich. Ergänzt werden die Bildungsplaninhalte darüber hinaus durch Module des international anerkannten Europäischen Computerführerscheines „ECDL“.

In allen Fächern wird außerdem ab Klasse 6 am eigenen IPAD gelernt.

Dies führt zu einer starken allgemeinen Medienbildung sowie einer klaren Vorbereitung für die weitere schulische und berufliche Laufbahn.

MeZ_Inhalte.png

NOTENGEBUNG & PRÜFUNGEN

Was ist ECDL?

ECDL steht für European Computer Driving Licence. (Europäischer Führerschein für den Computer). Die modulare Ausbildung ist in über 50 Ländern anerkannt und bescheinigt praktische Fertigkeiten in den gebräuchlichsten Computeranwendungen (z.B. Word, Excel, Powerpoint). Die ASR ist ein zertifiziertes Test-Center für ECDL-Modulprüfungen. 

ECDL-Modulprüfungen, ECDL-Zertifikate im Medienzug

Bei ECDL stehen zahlreiche Module zur Verfügung.
Mit 4 bestandenen Modulen erhält ein Schüler ein ECDL-Zertifikat Base oder Profile.
Mit 7 bestandenen Modulen erhält ein Schüler ein ECDL-Zertifikat Standard.

Folgende ECDL Module bieten wir an:

  • Computer-Grundlagen
  • Textverarbeitung (Word)
  • Tabellenkalkulation (Excel)
  • Präsentation (Powerpoint)
  • Online-Grundlagen (Outlook/Internet)
  • Bildbearbeitung
  • IT-Sicherheit

Im Medienzug findet im Unterricht für Medienbildung/Informatik neben der vertieften Behandlung der im Bildungsplan vorgesehenen Inhalte und Kompetenzen auch die Vorbereitung auf ECDL-Modulprüfungen statt.

Die ECDL-Modulprüfungen (Online-Tests) sind nur zu feststehenden Terminen möglich und in den normalen MB-Unterricht integriert. Die Resultate werden auf der persönlichen Benutzerkonto des Schülers, der ECDL-ID registriert.

In Klasse 9 (für Bewerbungen) und beim Verlassen der Schule erhalten die Schülerinnen und Schüler ein ECDL-Zertifikat, dass Sie im zukünftigen Werdegang nutzen können.

 

Notenbildung im Fach Medienbildung/Informatik

ECDL-Modulprüfungen werden als eine schriftliche Klassenarbeit gewertet.

In jedem Halbjahr findet eine Modulprüfung oder reguläre Klassenarbeit statt. Außerdem gibt es gegebenenfalls noch andere schriftliche Arbeiten.

Mündliche Leistungen fließen mit einem Drittel in die Zeugnisnote ein.

 

Nachprüfungen

Wir führen einmal jährlich, klassenübergreifend ECDL-Nachprüfungstermine durch. Die Nachprüfung ist bei entschuldigter Abwesenheit von der Modulprüfung kostenfrei. Nicht bestandene Modulprüfungen können hier bei Entrichtung der Prüfungsgebühr von 14,00€ abgelegt werden. Diese werden wie eine zusätzliche Klassenarbeit gewertet.

Neu im Bereich Medienzug

Kontakt

Adalbert-Stifter-Realschule
Scheffoldstraße 104
73529 Schwäbisch Gmünd

Newsletter

Gib eine E-Mail-Adresse ein um unseren Newsletter zu bestellen.

Suchen